Sonntag, 30. August 2009

Crailsheimer Triathlon 2009

Am 29.8.2009 fand der diesjährige Crailsheimer Triathlon statt, an dem ich mich kurzfristig für die Sprintdistanz (0,75, 20, 5) angemeldet hatte. Ein Grund dafür war, mal zu sehen, ob sich an meinen Zeiten im Vergleich zum Vorjahr etwas getan hat und mal wieder etwas "bergiger" zu fahren, was ich eigentlich ja nicht so gerne mag. Aber was tut man nicht alles, um seine eigenen Grenzen zu erkennen und zu verschieben.

Also, los ging es mit dem Schwimmen, das war unspektakulär: Eine Runde im See bei Weipertshofen, immer die gelben Bojen rechts liegen lassen, also eine Runde im Uhrzeigersinn. Der See war trüb aber nicht zu kalt und so hatte das Vergnügen auch bald ohne nennenwerte Probleme oder Zwischenfälle ein Ende. Schon im Wasser dachte ich öfter daran, was jetzt folgen sollte: Zwei mal war der "Magic Hill" zu nehmen. Eine Rampe mit 18% Steigung.
Wie schon erwähnt, sind Berge nicht gerade meine Spezialität. Dieses war dann auch deutlich zu erkennen, wie mein Puls am "Magic Hill" in die Höhe schoss:
Obwohl die Bauern laut Verantstalter zugesagt hatten, in der Zeit der beiden Wettkämpfe die Strecke zu meiden, trieb mich bei der zweiten Runde der recht nahe gekommene Zug doch ziemlich vorwärts.


Der abschließende 5km Lauf war ok, ich kam mit einer Pace von 4:46 recht gut durch und war froh, diese Veranstaltung absolviert zu haben.
Die perfekten äußeren Bedingungen und die nette, familiäre Atmophäre in Crailsheim machten es zu einem schönen Tag. Die Verpflegung im Zielbereich ist noch erwähnenswert: Hier gab es so ziemlich alles und mehr als genug. Von Cola über Kuchen und jedem Menge Früchte war alles vorhanden. Einen herzlichen Dank an die Veranstalter.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen